Martin Muhler
Porträt von Martin Muhler

Max Planck Fellowship

Das Max Planck Fellow-Programm fördert die Zusammenarbeit von herausragenden Hochschullehrerinnen und -lehrern mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Max-Planck-Gesellschaft.

Prof. Dr. Martin Muhler hat an der RUB den Lehrstuhl für Technische Chemie inne. Im Rahmen des Fellowships leitet er von 2015 bis 2020 außerdem die Gruppe „Heterogeneous Redox Catalysis“ am Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion in Mülheim an der Ruhr.

Gut zu wissen

Herausragende Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer können mit dem Max Planck Fellow-Programm ihre Forschung an einem Max-Planck-Institut vertiefen: Sie erhalten neben ihrem Lehrstuhl an der Universität eine zusätzliche Arbeitsgruppe an einem Max-Planck-Institut. Die Förderdauer beträgt fünf Jahre. Die Auszeichnung ist mit 500.000 Euro dotiert. Das Fellow-Programm der Max-Planck-Gesellschaft dient der gezielten Vernetzung im Wissenschaftssystem an den jeweiligen Standorten.

Weitere Auszeichnungen
Nach oben