NRW-Rückkehr-Programm Urkunde Mappe
Eine Mappe mit der Aufschrift NRW-Rückkehr-Programm

NRW-Rückkehrprogramm

Mit diesem Programm macht das Land NRW Forscherinnen und Forschern die Rückkehr aus dem Ausland besonders leicht und unterstützt sie beim Aufbau einer Forschungsgruppe.

Aktuelle Ausschreibung „Künstliche Intelligenz“

Auch in diesem Jahr nimmt die RUB an dem vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft ausgeschriebenen „Programm zur Förderung der Rückkehr des hoch qualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland“ teil und gibt so vielversprechenden Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern im Ausland die Möglichkeit, nach Deutschland zurückzukommen.

Mit der diesjährigen Ausschreibung richtet sich das Ministerium für Kultur und Wissenschaft an rückkehrwillige Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die sich mit der Thematik „Künstliche Intelligenz – Maschinelles Lernen“ (vier Nachwuchsgruppen) oder mit der Thematik „Gesellschafts- und kulturwissenschaftliche Forschung zum Thema Künstliche Intelligenz“ (zwei Nachwuchsgruppen) befassen.

Frist zur Einreichung von Anträgen ist der 27. Januar 2019. Nähere Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier.

Antragsstellung an der RUB

Der diesjährige Schwerpunkt der Ausschreibung findet sich in den verschiedensten interdisziplinär arbeitenden Fakultäten, den zentralen wissenschaftlichen Einrichtungen und den Research Departments wieder:

Verfahren

  • Sie haben eine Fakultät oder zentrale wissenschaftliche Einrichtung gefunden, die zu Ihnen passt? Nehmen Sie direkt Kontakt mit dem Fachwissenschaftler oder Fachwissenschaftlerin auf und besprechen Sie gemeinsam, ob Ihr Projekt inhaltlich in die Zukunftsstrategie passt.
  • Die zuständige Fakultät/Einrichtung muss dem Antrag und einer entsprechenden Einbindung Ihrer Gruppe gegenüber der Verwaltung zustimmen.
  • Sprechen Sie uns an, damit wir Sie bei den Formalien und falls gewünscht auch bei der Antragsstellung unterstützen können.
  • Reichen Sie Ihren Antrag online direkt beim Ministerium ein.

Kontakt

Katharina Nünning
Dezernat 1, Abteilung 3
UV 3/372
Tel.: 0234 32 22898
E-Mail: katharina.nuenning@uv.rub.de

  • Opto-chemische Ansätze zur Beobachtung und Manipulation von Ionenkanälen in ihrer nativen Membranumgebung
    Jun.-Prof. Dr. Andreas Reiner
    Fakultät für Biologie und Biotechnologie
    Förderung seit 2015
  • Magnetic field-assisted Nanoelectrocatalysis
    Prof. Dr. Kristina Tschulik
    Fakultät für Chemie und Biochemie
    Förderung seit 2015
Nachwuchsforschungsgruppen
Nach oben