Anneliese Maier-Forschungspreis Buch
Buch

Anneliese Maier-Forschungspreis

Mit dem Preis fördert die Alexander von Humboldt-Stiftung die Internationalisierung der Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland.

Im Rahmen des Anneliese Maier-Forschungspreises kooperiert Prof. Dr. Francis Jeffry Pelletier, University of Alberta, Edmonton, und Simon Fraser University, von 2013 bis 2018 mit Prof. Dr. Tibor Kiss vom Sprachwissenschaftlichen Institut der RUB-Fakultät für Philologie. Inhaltlich ist er mit der Zählbarkeit von Substantiven befasst.

Gut zu wissen

Der Kooperationspreis soll die Internationalisierung der Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland unterstützen und wird jährlich an herausragende ausländische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus allen Bereichen der Geistes- und Sozialwissenschaften vergeben. Die Preisträgerinnen und Preisträger führen selbst gewählte Forschungskooperationen für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren mit Fachkolleginnen und -kollegen in Deutschland durch. Der Preis ist mit 250.000 Euro dotiert.

Weitere Auszeichnungen
Nach oben