ZWE ISB Nelke Arbeiterbewegung
Eine rote Nelke im Knopfloch einer Jacke

Institut für Soziale Bewegungen (ISB)

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts untersuchen die Geschichte und Gegenwart sozialer Bewegungen.

Die Aktivitäten des Instituts basieren auf einer langjährigen Zusammenarbeit von Forscherinnen und Forschern verschiedener Disziplinen an der RUB, insbesondere aus der Geschichtswissenschaft, der Sozialwissenschaft, der Theologie und der Erziehungswissenschaft. Das Institut ist aus dem 1980 gegründeten Institut zur Erforschung der europäischen Arbeiterbewegung hervorgegangen. Neben den neuen sozialen Bewegungen bilden die Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung in Forschung und Lehre des Instituts weiterhin einen Schwerpunkt. Die Forschungen am ISB bewegen sich sowohl in internationalen als auch regionalen Kontexten. Das Institut ist an verschiedenen europäischen Forschungsprojekten beteiligt, zugleich haben sein Lehr- und Forschungsprogramm einen starken regionalen Bezug. In seinen regionalen Kontexten arbeitet das Institut eng mit der Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets zusammen. Das ISB gibt verschiedene deutsch- und englischsprachige Buchreihen sowie eine eigene Fachzeitschrift „Moving the Social. Journal of Social History and the History of Social Movements“ heraus.

ISB

Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen
Nach oben