Forschungsbau ZESS
Visualisierung Forschungsbau ZESS

Forschungszentrum für das Engineering Smarter Produkt-Service Systeme (ZESS)

Das Forschungszentrum für das Engineering Smarter Produkt-Service Systeme wird auf dem Gelände Mark 51°7 in Bochum errichtet. Der Forschungsbau ist der erste Ankerpunkt für wissensintensive Unternehmen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in diesem Quartier.

Die RUB setzt damit ihre dreipolige Standortentwicklungsstrategie – Campus, Innenstadt und Mark 51°7 – um. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden im ZESS zur Industrie 4.0 forschen. Das Zentrum wird jeweils zur Hälfte durch den Bund und das Land NRW mit einer Fördersumme von rund 28 Millionen Euro unterstützt. Baubeginn ist im Herbst 2019.

ZESS

Gut zu wissen

Forschungsbauten sollen die infrastrukturellen Voraussetzungen der deutschen Hochschulen verbessern. Damit können sich die Hochschulen im nationalen und internationalen Wettbewerb erfolgreicher positionieren. Gefördert werden können Bauten an Hochschulen mit Investitionskosten von mehr als 5 Millionen Euro, deren Infrastruktur weit überwiegend der Forschung dient.

Die Fördermittel werden je zur Hälfte von Bund und Ländern getragen. Im Wettbewerb um die Ansiedlung dieser überregional bedeutsamen Forschungsinfrastruktur konnte die RUB bisher rund 160 Millionen Euro Fördergelder einwerben.

Strategische Campusentwicklung
Forschungsbauten
Nach oben