Sonderforschungsbereich SFB 103 Turbinenschaufel
Detailaufname einer Turbinenschaufel

Vom Atom zur Turbinenschaufel – Wissenschaftliche Grundlagen für eine neue Generation einkristalliner Superlegierungen

An der Technik für die Gasturbinen der Zukunft forscht das Team in diesem Sonderforschungsbereich/Transregio.

Einkristalline Turbinenschaufeln in Gasturbinen sind für die Mobilität der modernen Gesellschaft ebenso unverzichtbar wie für deren nachhaltige Versorgung mit Elektrizität. Schlüsselwerkstoffe für diese Turbinenschaufeln sind sogenannte einkristalline Superlegierungen – das sind Legierungen auf Nickel- und Cobaltbasis.

Um mit diesen Superlegierungen höhere Wirkungsgrade bei höherer Nachhaltigkeit zu erzielen, erarbeitet der SFB/Transregio 103 die Basis für eine neue Einkristalltechnologie.

Im Vordergrund stehen dabei grundlegende Fragen – zum Beispiel welche Strukturbildungsprozesse bei der Herstellung durch Vakkumfeinguss oder additive Fertigung ablaufen und wie die Mikrostruktur einer mechanischen Belastung im Hochtemperaturbereich standhält. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, Festkörperphysik und -chemie, skalenübergreifender Materialmodellierung und Fertigungstechnik arbeiten in dem Forschungsverbund eng zusammen.

SFB/TR 103

SFBs mit Sprecherfunktion
Nach oben