Schwerpunktprogramm_Baustelle_MN
Bauteile

DFG-Schwerpunktprogramme, koordiniert an der RUB

Schwerpunktprogramme der Deutschen Forschungsgemeinschaft sollen spürbare Impulse zur Weiterentwicklung der Wissenschaft durch die koordinierte, ortsverteilte Förderung wichtiger neuer Forschungsthemen geben.

  • SPP 2187: Adaptive Modulbauweisen mit Fließfertigungsmethoden: schnell ‒ verschwendungsarm ‒ wandelbar
    Koordination: Prof. Dr.-Ing. Peter Mark
    Förderung ab 2019

  • SPP 2176: Das iranische Hochland: Resilienzen und Integration in vormodernen Gesellschaften
    Koordination: Prof. Dr. Thomas Stöllner
    Förderung ab 2019

  • SPP 1921: Intentional Forgetting in Organisationen. Mechanismen des Vergessens als Anpassungsleistungen von Organisationen an eine Umwelt stetig wachsender Informationsmengen
    Koordination: Prof. Dr. Annette Kluge
    Förderung seit 2016

  • SPP 1713: Strong coupling of thermo-chemical and thermo-mechanical states in applied materials
    Koordination: Prof. Dr. Ingo Steinbach
    Förderung seit 2014

Gut zu wissen

Sobald der Senat die Einrichtung eines Schwerpunktprogramms beschlossen hat, fordert die Deutsche Forschungsgemeinschaft in einer deutschlandweiten Ausschreibung auf, Anträge im Rahmen des eingerichteten Schwerpunktprogramms zu stellen.

Forschungsprojekte
Nach oben