Tierexperimentelle Forschung

Seit 1. Juli 2021 ist die RUB Mitglied der „Initiative Transparente Tierversuche“. Diese Seiten befinden sich derzeit im Aufbau und werden künftig detaillierte Einblicke zur tierexperimentellen Forschung an der RUB geben.

Hier finden sich Antworten auf die häufigsten Fragen zu Tierversuchen an der RUB.

Diese Seite gibt Einblicke, wie viele Tiere in den vergangenen Jahren an der RUB zu wissenschaflichen Zwecken eingesetzt wurden.

Initiative Transparente Tierversuche

Die RUB und das Uniklinikum der RUB haben sich verpflichtet, transparent über Tierversuche zu infomieren, zum Beispiel über die eingesetzten Methoden und die Anzahl der verwendeten Tiere. Sie sind Mitglied der „Initiative Transparente Tierversuche“, die im Juli 2021 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der von der Allianz der Wissenschaftsorganisationen gegründeten Informationsplattform „Tierversuche verstehen“ ins Leben gerufen wurde. Oberster Grundsatz der tierexperimentellen Forschung an der RUB ist ein verantwortungsbewusser Einsatz von Versuchstieren, der den größtmöglichen Schutz der Tiere und alle tierschutzrechtlichen Bestimmungen berücksichtigt. Selbstverständlich sind dabei die Beachtung und Einhaltung des Tierschutzgesetzes. Die RUB ist sich der ethischen Dimension der tierexperimentellen Forschung bewusst und möchte mit der Öffentlichkeit zu diesem Thema in den Dialog treten.

Versuchstiere kommen an der RUB nur dort zum Einsatz, wo noch keine adäquaten Alternativmethoden zur Verfügung stehen; Bochumer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler forschen jedoch auch zu Methoden, die Tierexperimente in bestimmten Bereichen ersetzen könnten. In der biomedizinischen Forschung stellen Tierversuche nach aktuellem Forschungsstand einen wichtigen Bestandteil des experimentellen Methodenspektrums dar. Alle RUB-Forschenden, die tierexperimentell arbeiten, belegen zuvor entsprechende Fortbildungskurse, sodass ein tierschutzgerechter und verantwortungsvoller Umgang mit den Tieren gewährleistet ist. Ein Tierschutzausschuss überwacht die Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen und Genehmigungsvorgaben.

Diese Webseiten befinden sich derzeit im Aufbau. Detaillierte Informationen zu Tierversuchen an der RUB werden künftig hier zur Verfügung gestellt.

Presseinformation zum Beitritt

Tierschutzbeauftragter

Priv.-Doz. Dr.
Matthias
Schmidt

Adresse

MA

6 / 152

Bildliche beispielhafte Darstellung eines Dokuments.
Forschung an der RUB
Nach oben