Forschungsbauten_Prodi
Prodi

Zentrum für Protein-Diagnostik (ProDi)

Auf dem Bochumer Gesundheitscampus befindet sich das Zentrum für Protein-Diagnostik – kurz ProDi. Es schlägt die Brücke zwischen RUB, Universitätskliniken und Gesundheitswirtschaft.

ProDi stärkt den Forschungsverbund Protein Research Unit Ruhr within Europe – PURE. Das PURE-Konsortium entwickelt innovative Methoden zur Frühdiagnose von Krebs und neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer. Die Gesamtkosten für den Bau und die Erstausstattung in Höhe von 48 Millionen Euro tragen der Bund und das Land NRW gemeinsam. Im November 2016 startete die Bauphase. Die Eröffnung erfolgte am 3. Juni 2019.

Gut zu wissen

Forschungsbauten sollen die infrastrukturellen Voraussetzungen der deutschen Hochschulen verbessern. Damit können sich die Hochschulen im nationalen und internationalen Wettbewerb erfolgreicher positionieren. Gefördert werden können Bauten an Hochschulen mit Investitionskosten von mehr als 5 Millionen Euro, deren Infrastruktur weit überwiegend der Forschung dient.

Die Fördermittel werden je zur Hälfte von Bund und Ländern getragen. Im Wettbewerb um die Ansiedlung dieser überregional bedeutsamen Forschungsinfrastruktur konnte die RUB bisher rund 160 Millionen Euro Fördergelder einwerben.

Strategische Campusentwicklung
Forschungsbauten
Nach oben